Kultursaat e.V.

Der Verein Kultursaat e.V. wurde 1994 gegründet. Er besteht aus Bio-Züchterinnen und -züchtern von etwa 30 Standorten im deutschsprachigen Raum, bietet einen Rahmen die für Erhaltung und Weiterentwicklung nachbaufähiger, an den Biolandbau angepasster Sorten von Gemüse und teilweise auch von Kräutern und Blumen. Schwerpunkt der unter dem Dach von Kultursaat stattfindenden biologisch-dynamischen Züchtung bilden die Ziele Nahrungsqualität, Geschmack sowie Robustheit. In der Züchtungsforschung verfolgen Kultursaat-Aktive Fragen zu Bestäubungsverhältnissen, aber auch zum Einfluss von Klangbeschallungen, Wintereingrabungen oder anderen „nicht manipulativen“ Behandlungen auf Pflanzenwachstum und –gesundheit. Neben neuen Sorten wird auch ein Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei Gemüse geleistet, beispielsweise in einem Sortenarchiv.

Bei der Anmeldung neuer Demeter-zertifizierter und bioverita-anerkannter Sorten im Sortenregister verzichtet der Verein auf Ausschliesslichkeitsrechte, wie gesetzlichen Sortenschutz und Patente. Stattdessen werden die wesentlichen Entwicklungsschritte einer Neuzüchtung veröffentlicht. Der gemeinnützige Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Drittmittelförderung.

Artikel 1-25 von 29

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Artikel 1-25 von 29

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren